Mikrowasserkraftwerke

Die Mikrowasserkraftwerke wurden vom Freiburger Unternehmen AZ-Ingénierie entwickelt und vom CEAS erstmals in Madagaskar eingesetzt. Diese platzsparenden und kostengünstigen Installationen erzeugen bereits bei einer Wasserfallhöhe von 1.45 Metern 300 Watt Strom.
In einem Land, indem weniger als 20 % der Bevölkerung (in ländlichen Regionen weniger als 2 %) Zugang zu Elektrizität hat, sind die Mikrokrokraftwerke ein Segen.