Wichtigste akademische und technische Partnerschaften

Wichtigste akademische und technische Partnerschaften

Wir arbeiten regelmässig mit verschiedenen Universitäten und Hochschulen zusammen. Damit verfügen wir über das neueste technische Wissen, das wir für die Durchführung unserer Projekte benötigen.

Allianz Biovision CEAS

Im Jahr 2019 wurde ein Partnerschaftsabkommen mit der Schweizer Stiftung Biovision unterzeichnet. Diese Allianz ermöglicht es uns, uns vorzustellen, neue Synergien zu nutzen und die Wirkung unserer Projekte weiter zu erhöhen. Sie ermöglicht es uns auch, einen neuen Beitrag bei der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) des Bundes zu beantragen.

Universitäten und Hochschulen

Wir arbeiten mit vielen Forschungs- und Ausbildungseinrichtungen im globalen Norden zusammen. Im Jahr 2016 konkret mit: Universität Neuenburg – Haute Ecole ARC – HEIG-VD Yverdon-Les-Bains – HES-SO Fribourg – HES-SO Valais – Universität Genf – Universität Lausanne – Graduate Institute Genf – HAFL Zollikofen.

In Afrika arbeiten die drei CEAS-Koordinationsbüros sowie unsere Partnerorganisationen auch mit nationalen Forschungs- und Ausbildungszentren zusammen, insbesondere im Rahmen von Studien, die gemeinsam mit Studenten aus dem Norden durchgeführt werden.

Strategische Partner

Um unsere Anstrengungen und unser Know-how zu bündeln, arbeiten wir mit einer wachsenden Zahl von internationalen PartnerInnen zusammen, um Projekte im globalen Süden zu managen und zu finanzieren. An dieser Stelle möchten wir uns bei den folgenden Organisationen bedanken:

Verein ADEVE (Schweiz), Verein ADG (Belgien), Verein AGRISUD International (Frankreich), Verein AMADEA (Frankreich), Verein Burkinasara (Frankreich), Verein Yelen (Frankreich), Verein COSPE (Italien), Autre Terre (Belgien), Ingénieurs Sans frontières (Belgien), Kinomé (Frankreich), Verein Gevalor (Frankreich), Verein LVIA (Italien), Verein UCG (Unité de coordination de gestion des déchets solides (Senegal), der Verband für den Schutz der Umwelt und der Umwelt).

ExpertInnen- und StudentInnenpool in Afrika

Fachleute aus allen Lebensbereichen, die Mitglieder unseres Expertenpools sind etwa zwanzig, die ihr Fachwissen für unsere Projekte zur Verfügung stellen. Darüber hinaus haben mehrere Studenten in Zusammenarbeit mit CEAS akademische Arbeit geleistet.

Durchführende PartnerInnen in Afrika

Die enge Zusammenarbeit mit lokalen Vereinen ermöglicht es uns, die Bedürfnisse der lokalen Bevölkerung viel schneller zu erfüllen. Sie liefern uns dank ihrer exzellenten Fachkenntnisse wichtige Schlüssel für den Start eines Projektes.

Burkina Faso
Verein CEAS Burkina, Atelier Soldev (Bobo Dioulasso), Groupe Waka (Ouagadougou), Sagrasy Beratung (Ouagadougou)

Madagaskar
Verein AGRISUD International, Verein AMADEA, Verein PATMAD, Centre médico-éducatif des Orchidées Blanches

Senegal
ADG – Aide au Développement Gembloux, Verein Yelen Sénégal, Verein COSPE

Mitgliedschaften

Das CEAS arbeitet mit vielen assoziativen PartnerInnen im globalen Norden zusammen, bei denen wir Mitglied sind:

  • Die Schweizer NGO-Plattform
  • Unité, Schweizerische Vereinigung für den Austausch von Personen in der
  • Entwicklungszusammenarbeit
  • ProMad NetzwerkDie Plattform RE-Sources
  • Der Neuenburger Bund für Zusammenarbeit Latitude 21

Bleiben Sie informiert!

Durch unsere Zeitung erhalten sie regelmässig aktuelle Infos zu unseren Projekten.

Folgen Sie uns

Website erstellt mit der Unterstützung von

Unterstützen Sie uns

  • CEAS – Centre Ecologique Albert Schweitzer
    Rue des Beaux-Arts 21
    CH-2000 Neuchâtel

  • CPP 20-888-7

2020 © Centre Ecologique Albert Schweitzer Suisse
powered by IdealPC Sàrl