Sensibilisation

Sensibilisierung

Effektive Partnerschaften zwischen Regierungen, dem Privatsektor und der Zivilgesellschaft sind unerlässlich, um Nord-Süd-Ungleichgewichte wirksam zu bekämpfen. Dazu ist es wichtig, dass die Schweizer Bevölkerung und die EntscheidungsträgerInnen verstehen, dass Armut, Klimawandel, Ernährungssicherheit – um nur einige zu nennen – globale Probleme sind, die keine Grenzen kennen.

Vor diesem Hintergrund hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen im Jahr 2015 die Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (SDG), auch bekannt als Agenda 2030. In diesem Sinne beteiligt sich das CEAS an der Sensibilisierung der Schweizer Bevölkerung. Wir sind davon überzeugt, dass jeder und jede auf seine oder ihre Weise an der Entstehung einer gerechteren Welt mitwirken kann.

Wieso?

  • Armut, Klimawandel und andere grosse globale Herausforderungen haben Auswirkungen, die keine Grenzen kennen.
  • Jeder und jede von uns hat eine Stimme, die gehört werden kann.

Wie arbeiten wir?

  • Mit unseren Fördervereinen, die ein anderes Bild von Afrika zu zeigen versuchen.
  • In Zusammenarbeit mit den wichtigsten Schweizer Akteuren der Entwicklungszusammenarbeit.
  • Mit der Unterstützung unserer Mitglieder und SymphatisantInnen, die unsere Vision einer gerechteren und umweltfreundlicheren Welt teilen.

Möchten Sie sich engagieren?

Wenn Sie an den CEAS-Projekten interessiert sind, können Sie sich bei uns oder direkt bei einem CEAS-Förderverein in Ihrer Nähe engagieren. Gerne informieren wir Sie über die verschiedenen Formen des Engagements.

Bleiben Sie informiert!

Durch unsere Zeitung erhalten sie regelmässig aktuelle Infos zu unseren Projekten.

Folgen Sie uns

Website erstellt mit der Unterstützung von

Unterstützen Sie uns

  • CEAS – Centre Ecologique Albert Schweitzer
    Rue des Amandiers 2
    CH-2000 Neuchâtel

  • CPP 20-888-7

2019 © Centre Ecologique Albert Schweitzer Suisse
powered by IdealPC Sàrl